• Übersicht
  • Anmelden
  • Seminarverlauf
  • Drucken
Projekt TiK-SH - für Kita Mitarbeiter/innen zur Qualifizierung im traumapädgogischen Bereich - gefördert durch das Land Schleswig-Holstein
 
102/17 - Veranstaltung (1-tägig)- Informationen zum Angebot TiK-SH, Rendsburg oder auch gern nach Absprache und bei ausreichender Teilnehmerzahl an einem Veranstaltungsort in Ihrer Nähe
 
Kurstitel102/17 - Veranstaltung (1-tägig)- Informationen zum Angebot TiK-SH
InhalteKurstitel:
TiK-SH 1 - Veranstaltung(1-tägig)

Seminardauer:
1 Tag
von 09.00 bis 16.00 Uhr

Seminartermin:
01.02.2017

Inhalte:
Traumatisierte Kinder in den Blick nehmen
• Was ist ein Trauma? Wodurch kann ein Trauma ausgelöst werden?
• Alle reden vom Trauma – aber was bedeutet das für die Praxis in der Kindertageseinrichtungen?
• Besondere Herausforderungen bei der Arbeit mit traumatisierten (Flüchtlings-) kindern
• Aufzeigen von Lösungsansätzen und Strategien

Dozent/in:
Gabriele Boysen-Borchers und Angelika Spötter
VerantwortlichAnna M. Hansson, Diplom-Psychologin, Systemische Beraterin, Fachberaterin für Psychotraumatologie sowie Katrin Torney, Diplom-Pädagogin, Erzieherin, IBAF gGmbH
geplante Stunden8
ZielgruppeMitarbeiter/innen in Kindertagesstätten und Familienzentren
ZugangsvoraussetzungenDiese kostenfreie Veranstaltung ist ausschließlich für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und Familienzentren konzipiert, die in den Kreisen Nordfriesland, Dithmarschen, Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Flensburg sowie in der Stadt Flensburg arbeiten.
Finanzierungkostenfrei da das Projekt TiK-SH vom schleswig-holsteinischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung gefördert wird
ZertifizierungTeilnahmebescheinigung
VeranstaltungsortRendsburg oder auch gern nach Absprache und bei ausreichender Teilnehmerzahl an einem Veranstaltungsort in Ihrer Nähe
KontaktIBAF gGmbH
Schulungszentrum Martinshaus
Marion Anskat
Kanalufer 48
24768 Rendsburg

Telefon: 04331 1306-54
Telefax: 04331 1306-70
E-Mail: marion.anskat@ibaf.de