• Übersicht
  • Anmelden
  • Seminarverlauf
  • Drucken
Psychologie/Pädagogik
 
02.05.2018 - 03.05.201881/18 Frühe Interaktion - Frühe Signale - Frühe Hilfen
 
Kurstitel81/18 Frühe Interaktion - Frühe Signale - Frühe Hilfen
BeschreibungSEMINARDAUER:
2 Tage, jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr

DOZENTIN:
Beate Rabe, Pädagogin, Gestalttherapeuting DVG, Psychotherapeutin HP

InhalteFRÜHE INTERAKTION - FRÜHE SIGNALE - FRÜHE HILFEN:
´Regulationsstörungen' bei Kleinkindern im Krippen- und Kitabereich

Weinen, Quengeln, Anklammern, Trotzen und Wutausbrüche sind im Kita- und Krippenalltag nicht nur für die Kinder, sondern auch für die betreuenden Pädagogen eine große Herausforderung. Häufig ist dann nicht klar, welche Interaktionsmuster, Anpassungsschwierigkeiten oder auch Traumata ein Kind selbst mit in die Einrichtung ' mitbringt' oder ob das Kind durch die vielen Reize in der Einrichtung überfordert wird.
In diesem Seminar erfahren Sie anhand von praktischen Fallbeispielen, Übungen und Videosequenzen, was man unter frühkindlichen Regulationsstörungen versteht und wie sich diese äußern können. Darauf aufbauend werden verschiedene Aspekte, wie der Kita- und Krippenalltag für diese Kinder (sowie die Pädagogen selbst) besser zu bewältigen ist, vorgestellt. Die Rolle des Erziehers ist hierbei entscheidend, insbesondere unter bindungspsychologischen Aspekten.


Inhalte:

- Arten der Frühkindlichen Regulationsstörungen
- Umgang mit Regulationsstörungen im Alltag der Einrichtungen
- Zusammenarbeit mit betroffenen Eltern
- Austausch über weitere professionelle Hilfsmöglichkeiten
VerantwortlichAnna-Maria Hansson, Diplom-Psychologin, IBAF gGmbH
geplante Stunden24
SeminarkostenEUR 215,00
KontaktIBAF gGmbH
Fachbereich Psychologie/Psychiatrie
Susanne Tank
Kanalufer 48
24768 Rendsburg

Telefon: 04331 1306-76
Telefax: 04331 1306-70
E-Mail: susanne.tank@ibaf.de