• Übersicht
  • Anmelden
  • Seminarverlauf
  • Drucken
Systemik
 
23.10.2018 - 24.10.201845/18 Resilienz und Salutogenese
 
Kurstitel45/18 Resilienz und Salutogenese
BeschreibungIn der systemisch-lösungsorientierten Beratung geht es – kurz gesagt - um gute Lösungen. Das bestehende Problem und vor allem bisheriger Lösungsversuche werden gewürdigt, aber dabei geht es nicht um eine Analyse der Ausgangssituation, sondern vielmehr um eine konsequente Zukunftsorientierung. Dafür muss ein Klima geschaffen werden, das Lösungen begünstigt.
Innerhalb der Beratung werden Vorstellungen entwickelt, die positiv, attraktiv, ermutigend und es wert sind, verfolgt zu werden.

Ausgehend davon, dass Probleme ´verkleinerte´ Ziele sind, besteht lösungsorientierte Beratung mehr im Sprechen über Ziele und ´Träume´ und weniger im Betrachten von Problemen. Das bedeutet, dass Probleme durch die Arbeit an den Zielen gelöst werden. In aller Regel kann dabei auf Ressourcen der Ratsuchenden zurückgegriffen werden. Diese gilt es, neu auszurichten und ggf. zu erweitern und durch Ermutigen und Kreativität dazu beizutragen eine Entwicklung von Lösungen zu begünstigen.

SEMINARDAUER:
2 Tage, jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr

BILDUNGSURLAUB:
Dieses Seminar ist unter dem Geschäftszeichen WBG WBG / B / .... als Bildungsurlaub anerkannt.
InhalteDer Ansatz der Salutogenese hat sowohl in der Medizin als auch in der Psychologie inzwischen relativ weitgreifende Verbreitung gefunden. Er stammt von Aaron Antonovsky und ist als Gegenbewegung zum klassischen biomedizinischen Krankheitsmodell entstanden.

Der Resilienzansatz (Resilienz heißt in etwa ´Widerstandsfähigkeit) beschäftigt sich im Wesentlichen damit, welche Faktoren hilfreich sind, damit sich Kinder trotz schwieriger Umweltbedingungen positiv entwickeln können. Dieser Ansatz ist vor allem in pädagogischen Kontexten bekannt und geht im Grunde von ähnlichen Prämissen aus wie die Salutogenese, beide sind inhaltlich eng verwandt.

Eine Beschäftigung mit diesen Inhalten, ermöglicht ein vertieftes Verständnis, wie und warum systemisch lösungsorientiertes Arbeiten wirkt. Beide Ansätze liefern uns Erklärungen für die Erfolge systemisch- lösungsorientierter Beratungsarbeit und wie wir diese gestalten können.

DOZENT:
Dr. Björn Tesmer, Diplom-Pädagoge,
Systemisch-lösungsorientierter Berater,
Heilpraktiker für Psychotherapie
VerantwortlichAnna-Maria Hansson, Diplom-Psychologin, IBAF gGmbH
geplante Stunden16
SeminarkostenEUR 215,00
KontaktIBAF gGmbH
Schulungszentrum Martinshaus
Susanne Tank
Kanalufer 48
24768 Rendsburg

Telefon: 04331 1306-76
Telefax: 04331 1306-70
E-Mail: susanne.tank@ibaf.de