• Übersicht
  • Anmelden
  • Seminarverlauf
  • Drucken
Suchtpsychiatrische Zusatzqualifikation
 
07.11.2018 - 26.04.2019WB 06/18 Suchtpsychiatrische Zusatzqualifikation Teilnehmerzahl erreicht. Anmeldung auf Warteliste möglich
 
KurstitelWB 06/18 Suchtpsychiatrische Zusatzqualifikation
BeschreibungSEMINARDAUER: dreitägig, jeweils von 09:00 bis 16.00 Uhr

Diese Weiterbildung ist als Bildungsurlaub anerkannt unter dem Geschäftszeichen WBG / B / 19098.
InhalteSUCHTPSYCHIATRISCHE ZUSATZQUALIFIKATION: 07.11.2018 - 26.04.2019

Veranstaltungsort: IBAF-Schulungszentrum Matrinshaus, Kanalufer 48, 24768 Rendsburg

Die Weiterbildung umfast 120 Unterrichtsstunden, verteilt auf 5 Seminarblöcke à 3 Tage.


TERMINÜBERSICHT

Seminar 1/ Sucht I: 07. – 09.11.2018

Seminar 2 / Sucht II: 16. – 18.01.2019

Seminar 3 / Sucht III: 20. – 22.02.2019

Seminar 4 / Sucht IV: 20. – 22.03.2019

Seminar 5 / Sucht V: 24.– 26.04.2019

Abschlusskolloquium: 26.04.2019






SEMINARBESCHREIBUNG

…..SUCHT I: 07. – 09.11.2018
Basiswissen - Substanzbedingte psychische Störungen / Drogenkunde

Im ersten Seminarblock der Veranstaltungsreihe geht es um das Grundverständnis der Suchtproblematik sowie um Grundhaltungen in der Arbeit mit suchtkranken Klient/innen.

Die relevanten Grundlagen der Entstehung, des Verlaufs, der Prognose und der Behandlung substanzbedingter Störungen, gemäß ICD 10, werden intensiv bearbeitet.

Ein weiterer Schwerpunkt dieses Weiterbildungsabschnitts beschäftigt sich mit Drogenkunde und den Wirkungen und Risiken von Suchtstoffen.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Wege in die Sucht: ätiologische und aufrechterhaltende Mechanismen von Abhängigkeitserkrankungen
- Wege aus der Sucht: Strategien und Wirkmechanismen von Suchttherapie
- Substanzkunde: Wirkungen, Risiken und Nebenwirkungen von Suchtstoffen

Vertiefungen erfolgen in den Bereichen Neurobiologie und Therapie.


…..SUCHT II: 16. – 18.01.2019
Arbeiten mit Suchtkranken - Pflegerische und pädagogisch-therapeutische Strategien

Themenschwerpunkte dieses Seminars sind Fragen zu Umgang, Grundhaltung, Beratung, Betreuung und Therapie suchtkranker Menschen.

Darüber hinaus beinhaltet dieses Seminar einen Grundkurs in MOTIVATIONAL INTERVIEWING
Methoden zur Risikominderung und Motivationsstrategien zur Verhaltensänderung werden vorgestellt und geübt.


....SUCHT III: 20. – 22.02.2019
Komorbidität I und Psychoedukation

In diesem Weiterbildungsabschnitt werden psychiatrische Behandlungsstrategien für Klient/innen mit Doppeldiagnosen bzw. Komorbidität vorgestellt:

- Persönlichkeitsstörungen und Sucht
- Psychose und Sucht
- Depression und Sucht
- Angststörungen und Sucht
- Dissozialität und Sucht

Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars beschäftigt sich mit der Psychoedukation bei Suchterkrankungen und Komorbidität.


…..SUCHT IV: 20. – 22.03.2019
Verhaltenssüchte

In den letzten ca. 20 Jahren sind bei den sog. Verhaltenssüchten (insbesondere Konsum-, Spiel- und Onlinesüchte) starke Zuwachsraten zu beobachten, die nicht zuletzt durch die rasanten und unaufhaltsamen technischen Fortschritte im Bereich der PC-Technologie und des Internets verstärkt werden. Allmählich werden auch die damit verbundenen Risiken und Nebenwirkungen sichtbar und erforschbar. Verhaltenssüchte verursachen keine körperliche Abhängigkeit, können jedoch, ebenso wie stoffliche Drogen, die Gesundheit schädigen und schwerwiegende soziale Folgen haben, aber wo ist eigentlich die Grenze zwischen sogenanntem normalen und pathologischem Verhalten?

Inhaltliche Schwerpunkte:
- pathologisches Glücksspiel
- pathologischer PC-/Internet-/Mediengebrauch
- andere Verhaltenssüchte

Das Seminar sensibilisiert für Merkmale und Symptome der genannten Verhaltenssüchte und qualifiziert für den Umgang mit Betroffenen im Rahmen sozialpsychiatrischer Arbeitsfelder.


…..SUCHT V: 24.– 26.04.2019
Komorbidität II und aktuelle Themen der Suchtpsychiatrie einschließlich Abschlusskolloquium am 26.04.19

Im Mittelpunkt des vierten Seminarblocks stehen folgende Themen:

- Trauma und Sucht
- AD(H)S und Sucht
- Sucht auf Rezept? Risiken, Symptome und Gefahren bei Medikamentenabhängigkeit

Medizinische Behandlung von Alkoholabhängigkeit

Aktuelle Themen:
Ausblick auf die Zukunft der Suchtpsychiatrie
Die Zukunft Suchtpsychiatrie/Suchttherapie?
Die Suchtpsychiatrie/Suchttherapie der Zukunft?


SEMINARABSCHLUSS: 26.04.2019

PRAXISPROJEKT
Seminarbegleitend setzen die Teilnehmer/innen die Inhalte der Weiterbildung in ein konkretes Projekt innerhalb ihrer beruflichen Tätigkeit um.

ABSCHLUSSKOLLOQUIUM:
Die Teilnehmer/innen präsentieren den Verlauf und die Ergebnisse ihres Praxisprojekts.

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Zertifikat SUCHTPSYCHIATRISCHE ZUSATZQUALIFIKATION.


Änderung bzw. Erweiterung der Themenschwerpunkte sind aus Gründen der Aktualität und insbesondere auf Wunsch der Teilnehmer/innen nach Absprache möglich.


DOZENT/INNEN:
Anne Domke
Dr. phil. Jean Hermanns
und weitere facherfahrene Dozent/innen

VerantwortlichAnna-Maria Hansson, Diplom-Psychologin, IBAF gGmbH
geplante Stunden120
SeminarkostenEUR 1.575,00
KontaktIBAF gGmbH
Fachbereich Psychologie/Psychiatrie/Pädagogik
Beate Ruge
Kanalufer 48
24768 Rendsburg

Telefon: 04331 1306-61
Telefax: 04331 1306-55
E-Mail: beate.ruge@ibaf.de