• Overview
  • Login
  • Seminarverlauf
  • Print
Fortbildung Motopädagogik
 
9/9/2021im Falle des Falles, Neumünster
 
Kurstitelim Falle des Falles
BeschreibungAngelehnt an die Expertenstandards zur Erhaltung und Förderung von Mobilität und der Sturzprävention, beschäftigen wir uns mit den Faktoren die zu Gangunsicherheiten, zu Stürzen im Alter führen können und damit, wie wir Angebote im Rahmen eines Betreuungs – und Bewegungsangebots gestalten können.
Die Absicht ist, aktiv und wirksam die Prävention vor Stürzen unterstützen zu können, um so ein interdisziplinäres Arbeiten im Team einer Einrichtung, im ambulanten Bereich oder in der häuslichen Umgebung zum Wohle und zur Erhaltung der Selbständigkeit und Mobilität der betagten oder anders beeinträchtigten Klient*innen beizutragen.
InhalteDie Absicht ist, aktiv und wirksam die Prävention vor Stürzen unterstützen zu können, um so ein interdisziplinäres Arbeiten im Team einer Einrichtung, im ambulanten Bereich oder in der häuslichen Umgebung zum Wohle und zur Erhaltung der Selbständigkeit und Mobilität der betagten oder anders beeinträchtigten KlientInnen beizutragen.
Angst und räumliche Isolation können durch passende und sensibel gestaltete Bewegungsangebote etwas entgegen gesetzt werden.
Interaktion mit dem einzelnen Menschen sowie die reflektierte Begleitung von Gruppenerleben stehen im Vordergrund der nach motopädagogischen Aspekten gestalteten Fortbildung.
DozentAnke von Werder, exam. Krankenschwester, Kinaesthetics Trainerin, staatl. anerkannte Motopädagogin
ZielgruppeMitarbeiter in der Alten- Krankenpflege, in der Behindertenhilfe, Betreuungskräfte nach §53 c, Interessierte,
SonstigesUnterrichtszeiten: 09:00 - 16:00 Uhr
geplante Stunden8
SeminarkostenEUR 110.00
VeranstaltungsortNeumünster
Anmeldung bei:Sturz